Praxiswissen Management

Soziale Netzwerke im Mittelstand

Wie kleine und mittelständische Unternehmen soziale Netzwerke wie Facebook erfolgreich einsetzen können, haben Studierende der Hochschule für Wirtschaft und Gesellschaft Ludwigshafen im Rahmen einer umfangreichen Studie in Erfahrung gebracht. Über die Ergebnisse berichtete die Rheinpfalz. Für weitere Informationen kontaktieren Sie uns gerne.

Veranstaltungsreihe Agilität

Ein aktueller Forschungsschwerpunkt unseres Instituts ist das Thema Agilität. Mit einer Veranstaltungsreihe in 2018 boten wir Teilnehmern Impulse zum Schwerpunkt „Wachstum im Wandel – Mit Agilität zum Erfolg“. Unsere Referenten waren erfahrene Experten und gaben im kleinen Kreis Antworten auf Fragen der Teilnehmer.
Hier einige Beispiele:

Der erste Workshop fand im Februar statt. Herr Gerald Fiesser, Agile Coach der1&1 Telekommunikations SE referierte zu Agilität als Organisationsinstrument und entfachte einen regen Austausch zwischen den Teilnehmern zu ihren praktischen Erfahrungen rund um die Themen agile Führung, Selbstorganisation von Teams, interne Kommunikation sowie (notwendige) Rahmenbedingungen in Unternehmen. Dabei konnten die teilnehmenden Geschäftsführer und Leitungskräfte ein klareres gemeinsames Verständnis des Begriffs Agilität entwickeln und bezüglich des eigenen Unternehmens auf  Praxistauglichkeit überprüfen. Ebenso wurden jedoch die Grenzen oft propagierter agiler „Allheilsbringer“ kritisch reflektiert und kontrovers diskutiert.


Im Mai gewährte Herr Daniel Brunnett von der SAP SE den Teilnehmer/innen im Rahmen eines Aktiv-Workshops eindrucksvolle Einblicke in agile (Projektmanagement-) Methoden. Dabei ordnete er die agilen Methoden nicht nur in den „Werkzeugkoffer“ der organisationalen Projektmanagement-Methoden ein, sondern ermöglichte ebenso die aktive Erprobung der Methode Design Thinking im Rahmen einer Simulationsübung. 


Im Oktober 2018 fand ein Best Practice Beispiel durch Sylvie Löffler (Business Development Manager der Saxonia Systems AG) statt, die den erfolgreichen Prozess der Entwicklung einer agilen Organisation am Beispiel der Saxonia Systems AG vorstellte und mit den Zuhörern
zentrale Herausforderungen diskutierte.